Leichtathleten mit starken Ergebnissen in Rostock

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

News - Leichtathletik

Der Ostseepokal zieht jedes Jahr besonders talentierte Leichtathleten nach Rostock. Bei Temperaturen um die 16°C, bewölktem Himmel und ständig wehendem Wind nahmen bei der diesjährigen 15.Auflage 617 Sportler aus 53 Vereinen teil. Sie kamen aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Für die beste Leistung wurden in den Altersklassen 8 bis 13 jeweils ein Mädchen und ein Junge mit einem der begehrten Pokale geehrt. Dazu wird die erzielte Leistung in den Einzeldisziplinen in Punkte nach der Mehrkampftabelle umgerechnet. Pokalgewinner ist, wer beim Sieg in seiner Disziplin prozentual den besten Wert zum bisherigen Meetingrekord erreicht. Neben dem Sprint und dem Weitsprung, gibt es Wettkämpfe im Hochsprung, Ballwerfen und über die 800m.

Unsere Leichtathleten erzielten fast bei jedem Start neue Bestleistungen und demonstrierten damit ihre gute Trainingsform.

Die wertvollsten Resultate erzielten Owe Fischer-Breiholz (M13) und Alica Lühr (W11). Beide sicherten sich über die 800m eine Medaille. Dazu dominierten sie ihre Läufe, indem sie vom Start weg in Führung gingen. Während sich Owe auf den letzten 100 Metern den Angriffen seiner 2 Konkurrenten zur Wehr setzen konnte und in 02:17,93 Minuten den Wettkampf mit persönlicher Bestzeit gewann, musste sich Alica ihrer Konkurrentin auf den letzten Metern knapp geschlagen geben und belegte ebenfalls mit persönlicher Bestzeit (02:42,26 min) am Ende Platz 3, da es in einem 2.Lauf eine weitere Läuferin schaffte, schneller zu sein.

In Owe`s Altersklasse sah die Pokalwertung wie folgt aus:
 

Disziplin Name Verein Leistung Punkte Rekord Punkte-Rekord Prozent
75m Vincent Alexander Herbst SC Potsdam 9,41 s 582 9,35 s 590 98,64%
Weit Linus Specht 1.Leichtathletik-Club Dessau 5,47 m 542 5,48 m 543 99,82%
Hoch Lucas Specht 1.Leichtathletik-Club Dessau 1,73 m 592 1,72 m 588 100,68%
Ball Christoph Winter SV Fortuna Schmölln 69,50 m 516 69,00 m 513 100,58%
800m Owe Fischer-Breiholz Hagenower SV 2:17,93 min 539 2:15,00 min 559 96,42%

Außerhalb der Pokalwertung wurden zum Ende der Veranstaltung Staffelläufe durchgeführt. Die umgestellte U12-Staffel der Mädchen hatte vor, das gute Resultat der westmecklenburgischen Meisterschaften noch einmal zu verbessern. Leider war bereits nach wenigen Metern klar, dass dies nicht gelingen würde, da die Startläuferin direkt nach dem Start den Stab fallen ließ. Die Staffel beendete somit den Wettkampf auf dem letzten Platz. Das wird bei den Landesmeisterschaften gewiss nicht wieder passieren.

Hier die Ergebnisse der Hagenower Starter:
 

Owe Fischer Breiholz (M13) 75 Meter Vorlauf 10,59 Sekunden persönliche Bestleistung  
    800 Meter   02:17,93 Minuten persönliche Bestleistung Platz 1
             
Mattes Groß (M11) 50 Meter Vorlauf 7,98 Sekunden    
    50 Meter B-Endlauf 7,97 Sekunden persönliche Bestleistung Platz 3
    800 Meter   02:43,43 Minuten persönliche Bestleistung Platz 7
             
Jonas Wallschläger (M11) 50 Meter Vorlauf 8,11 Sekunden    
    50 Meter B-Endlauf 8,04 Sekunden   Platz 6
    800 Meter   02:41,74 Minuten persönliche Bestleistung Platz 6
             
Marian Lühr (M8) 50 Meter Vorlauf 9,16 Sekunden persönliche Bestleistung  
    800 Meter   03:05,44 Minuten persönliche Bestleistung Platz 6
             
Alica Lühr (W11) 50 Meter Vorlauf 7,79 Sekunden persönliche Bestleistung  
    50 Meter Finale 7,91 Sekunden   Platz 7
    800 Meter   02:42,26 Minuten persönliche Bestleistung Platz 3
             
Amanda Lube (W11) 50 Meter Vorlauf 8,44 Sekunden    
    800 Meter   03:04,70 Minuten   Platz 20
             
Lioba Prehn (W10) 50 Meter Vorlauf 8,13 Sekunden persönliche Bestleistung  
    50 Meter B-Endlauf 8,22 Sekunden   Platz 8
    800 Meter   02:49,92 Minuten persönliche Bestleistung Platz 5
             
Leonie Boldt (W10) 50 Meter Vorlauf 8,15 Sekunden persönliche Bestleistung  
    50 Meter B-Endlauf 8,20 Sekunden   Platz 6
    800 Meter   03:10,57 Minuten persönliche Bestleistung Platz 15
             
Jule Paegel (W10) 50 Meter Vorlauf 8,08 Sekunden    
    50 Meter B-Endlauf 8,22 Sekunden   Platz 7
    Weitsprung   3,63 Meter persönliche Bestleistung Platz 19
             
4 x 50m Staffel (U12)            
Leonie Boldt, Lioba Prehn, Alica Lühr, Jule Paegel 33,41 Sekunden   Platz 11

 


Hier findet ihr die vollständige Ergebnis-Übersicht:

http://klv-rostock.de/Ergebnisse.php?show=134

 

... und hier ein paar Fotos:


Alica Lühr im Vorlauf ganz souverän

 


Lioba Prehn kämpft in ihrem Vorlauf um Platz 2

 


Jonas Wallschläger und Mattes Groß im B-Endlauf

 


Leonie Boldt, Lioba Prehn und Jule Paegel (von unten nach oben) im B-Endlauf

 

An der 200m-Marke hatte Owe Fischer-Breiholz bereits einen deutlichen Vorsprung herausgelaufen - am Ende wurde es knapp

 

 

 

 

 

 
Besucher Heute188
Besucher Gestern334
Woche1035
Monat7686
Besucher Gesamt964838