Fleißige Leichtathleten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

News - Leichtathletik

Ferien zum Jahresende bedeuten für die Meisten von uns Entspannung, Ruhe und Relaxen. Nicht aber für die Leichtathleten des Hagenower SV. Gleich drei Mal zog es die Athleten, die im Januar an den Landesmeisterschaften teilnehmen werden, in die Leichtathletik-Laufhalle nach Schwerin, um die bestehende Form zu halten und zu verbessern. Zusätzlich fand ein Training am Silvestermorgen in Hagenow mit dem sich anschließenden Silvesterlauf an. Die meisten Sportler nahmen am ersten Training am 27.12.17 teil. Gleich 17 Jungen und Mädchen kamen nach Schwerin und nahmen die 90-minütige Trainingseinheit in Angriff.

Nun wird es langsam ernst. Die Landesmeisterschaften stehen direkt vor der Tür. Bereits am 13.01.18 geht es für die U16- und U20-Athleten um die Titel. Am darauf folgenden Wochenende sind dann am Samstag die Mädchen und Jungen der AK U14 und U18, sowie die Frauen und Männer an der Reihe, bevor am Sonntag die Kinder der AK U10 und U12 die Sieger im Mehrkampf ermitteln.

Wir drücken allen Startern des Vereins die Daumen, dass möglichst viele Bestleistungen erzielt werden und die gewünschten Ergebnisse erreicht werden. Viel Erfolg!

 

... und hier ein paar Eindrücke vom Training:

 

Als Erwärmung in der ausgekühlten Laufhalle waren ein paar Runden sinnvoll ...
 

... und diese machten nach den Feiertagen durchaus Spaß
 

beim anschließenden Lauf ABC ...
 

... wurde die Koordination Kopf - Füße gefordert
 

Auch Weit- und Hochsprung standen auf dem Plan, da die Möglichkeiten in Hagenow nicht oder schlecht vorhanden sind
 

In der Hagenower Mühlenteich-Sporthalle ...
 

... wurde zur Erwärmung Fußball gespielt ...
 

... und das sah nicht schlecht aus
 


Erstmals wurden Paarübungen durchgeführt, um ein Rhythmusgefühl zu erlernen ...
 

... und das war nicht immer einfach
 

Auch die fast in Vergessenheit geratene "Schubkarre" wurde entstaubt ...
 

... und forderte nicht nur die Athleten :-)
 

Laufübungen waren dann der Mittelpunkt des Trainings, bevor der Silvesterlauf zum Auslaufen in Angriff genommen wurde