31 Herbstmeistertitel gingen nach Hagenow

Bei der am Samstag, den 15.09.18 ausgetragenen Herbstmeisterschaft des KLV LWL-PCH wurden bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen die Her...

Nadine holt Silber im Diskus bei den DM nach Hagenow

Nadine Kant legt noch einmal nach. Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Mönchengladbach stand heute die Diskusentscheidung fü...

Erneut erfolgreicher Tag für die Leichtathleten des Hagenower SV

  Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Mönchengladbach holte Nadine Kant einen weiteren Deutschen Meistertitel nach Hagen...

Platz 1 im Medaillenspiegel bei den KKJSS

  Nun sind sie Geschichte, die 7. Kinder- und Jugendsportspiele in den Einzeldisziplinen der Leichtathletik, die vom Kr...

Weitere Titel für die Leichtathleten

Wenige Wochen vor den Sommerferien geht es in die heiße Phase der Saison. Die Titelkämpfe der Leichtathleten stehen auf dem Plan. An diesem W...

  • 31 Herbstmeistertitel gingen nach Hagenow

  • Nadine holt Silber im Diskus bei den DM nach Hagenow

  • Erneut erfolgreicher Tag für die Leichtathleten des Hagenower SV

  • Platz 1 im Medaillenspiegel bei den KKJSS

  • Weitere Titel für die Leichtathleten

 

Landesliga West

Kreisoberliga

Sa, 20. Okt 2018 15:00 Uhr
LSV Schwarz-Weiß Eldena
LSV Schwarz-Weiß Eldena
: Hagenower SV II
Hagenower SV II

BRAVU-VIDEO

 

Zwei erfolgreiche Wochenenden für Hagenower Athleten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

News - Leichtathletik

An den beiden vergangenen Wochenenden war Hochbetrieb bei den Leichtathleten. An drei der vier Wochenendtage fanden Wettkämpfe mit Hagenower Beteiligung statt.

Den Beginn machte am 26.05.18 der Ostseepokal in Rostock. Hier traten 10 Sportler in einem rund 500 Athleten starken Feld für Hagenow an. Dieser Wettkampf fand nun schon zum 15.Mal statt und hat sich zu einem Kräftemessen der Besten aus den norddeutschen Bundesländern entwickelt. In Teilnehmerfeldern von bis zu 72 Startern (W11 – 50 Meter) sind Platzierungen unter den besten Zehn als „Sehr gut“ zu bewerten.

In genau diesem Wettbewerb konnten von den 4 Hagenower Starterinnen zum Beispiel Jasmin Lüders ihren Vorlauf gewinnen und Lioba Prehn in ihrem Vorlauf den zweiten Platz belegen. Ihre Zeiten reichten jedoch nicht, um sich für einen der beiden Endläufe (A und B) zu qualifizieren. Auch die beiden anderen Starterinnen (Leonie Boldt und Jule Paegel) zeigten gute Läufe, jedoch reichten auch bei ihnen die Zeiten nicht zum Weiterkommen. Besser lief es dann bei den 800 Metern. Das 30 Läuferinnen starke Teilnehmerfeld wurde auf 3 Läufe aufgeteilt.  Lioba gewann ihren Zeitendlauf in 2:44,56 Minuten und wurde am Ende Fünftplatzierte. Jasmin belegte Platz 14 mit 2:53,38 Minuten. Für beide Läuferinnen waren es persönliche Bestleistungen. Im Weitsprung landete Jasmin bei 3,73 Meter. Etwas weiter ging es für Jule Paegel, die 3,85 Meter meisterte. Mit 3,87 Meter war Leonie Boldt an diesem Tag die beste Hagenowerin. Die belegte Platz 26 und stellte mit dieser Weite auch eine persönliche Bestleistung auf.
Zum Abschluss aller Wettbewerbe wurde die 4 x 50 Meter Staffel gelaufen. Im 15 Staffeln umfassenden Starterfeld in dieser Altersklasse belegte unsere Staffel den 7.Platz in einer Zeit von 30,21 Sekunden. Dies bedeutete für Leonie, Lioba, Jasmin und Jule eine Urkunde. Eine Altersklasse höher startete Alica Lühr zunächst über die 75 Meter. Mit 11,42 Sekunden zeigte sie eine gute Leistung, die aber nicht für die Endläufe reichte. Dies gelang Charlotte Lenz. Sie belegte in 10,98 Sekunden mit persönlicher Bestleistung Platz 3 in ihrem Vorlauf und qualifizierte sich für den B-Endlauf. Hier wurde sie in 11,09 Sekunden Fünfte und belegt am Ende den 13.Platz von insgesamt 47 angetretenen Athletinnen. Im Weitsprung stellte Charlotte ebenfalls eine persönliche Bestleistung mit 3,53 Meter auf. Jedoch reichte diese Weite nicht für eine vordere Platzierung. Für Alica ging es dann noch über die 800 Meter. Auf dieser Strecke kam sie in 2:43,74 Minuten ins Ziel und belegte mit dieser Zeit Platz 7.
Eine weitere Altersklasse höher startete Pia Herklotz zunächst über die 75 Meter und belegte in ihrem Vorlauf Platz 2 in 11,16 Sekunden. Mit dieser persönlichen Bestleistung verpasste sie jedoch ebenfalls die Endläufe. Weitaus besser lief es bei den 800 Metern. Hier startete sie im zweiten und stärkeren Lauf, in dem sie nach 200 Metern couragiert die Führung übernahm. Diese musste sie an der 400 Meter-Marke wieder abgeben und ordnete sich auf Position 3 ein. Diesen Platz konnte sie bis ins Ziel verteidigen und sicherte sich mit einer weiteren persönlichen Bestleistung von 2:36,76 Minuten die Bronze-Medaille, der einzigen Medaille an diesem Tag für die Hagenower Sportler.

Bei den männlichen Teilnehmern startete Marian Lühr nur über die 800 Meter. Hier belegte er in 3:04,41 Minuten den 9.Platz. Auch diese Leistung war eine persönliche Bestleistung.
In der Altersklasse M12 gingen Jonas Wallschläger und Mattes Groß an den Start. Jonas lief in seinem 75 Meter-Vorlauf 11,09 Sekunden und qualifizierte sich mit dieser persönlichen Bestleistung für den B-Endlauf, den Mattes mit 11,23 Sekunde (ebenfalls persönliche Bestleistung) knapp verpasste. Jonas belegte im B-Endlauf mit 11,26 Sekunden wie Charlotte den 5.Platz und in der Endabrechnung den 13.Platz. Für Jonas und Mattes hieß es dann abschließend noch, die 800 Meter zu meistern. Wie gewohnt lieferten sie sich ein packendes Duell, bei dem dieses Mal Jonas die Nase ein ganz kleines Stück vorn hatte. Er belegte mit 2:36,10 Minuten den 7.Platz und Mattes kam mit 2:37,56 Minuten als Neunter ins Ziel. Und wie sollte es an diesem Tag anders sein? Beiden gelangen natürlich auch hier persönliche Bestleistungen!

Mit diesem Tag und den enorm vielen persönlichen Bestleistungen waren die Trainer sehr zufrieden.

 

Eine Woche später ging es dann zu den Landesmeisterschaften nach Neubrandenburg. Hier nahmen nur 3 Athleten des Vereins teil. Am Samstag startete Lina Benzien bei den Frauen über die 100 Meter und belegte in ihrem Vorlauf mit 13,87 Sekunden den 5.Platz. Obwohl die Zeit für Lina ganz gut war, reichte es nicht für den Endlauf. Ihre Schwester Mira startete ebenfalls bei den Frauen, also zwei Altersklassen höher. Dabei lieferte sie über die 400 Meter mit 63,63 Sekunden eine hervorragende Zeit ab und erhielt für den 3.Platz die Bronzemedaille. Ich muss wohl nicht mehr erwähnen, dass dies natürlich auch eine persönliche Bestleistung war.

Einen Tag später startete Pia Herklotz (W13) erstmals im Block Basis. Hier gilt es die Disziplinen 60m Hürden, Weitsprung, 75 Meter, Ball und 800 Meter bestmöglich zu absolvieren und so viele Punkte wie möglich zu sammeln. In ihrem erst 3. Hürdenlauf steigerte sie ihre Bestleistung auf 11,29 Sekunden. Beim Weitsprung lief es dagegen nicht rund und der beste ihrer 3 Versuche lag bei 4,17 Meter. Davon unbeirrt schaffte sie im anschließenden Ballwurf mit 28 Metern eine weitere persönliche Bestleistung. Auch über die 75 Meter gelang ihr dies und kam in 11,03 Sekunden ins Ziel. Zu diesem Zeitpunkt lag Pia mit über 120 Punkten Rückstand zum 8.Platz auf Platz 12. Jetzt sollten es die 800 Meter noch richten. Leider musste sie mit der geringen Vorleistung im schwächeren Lauf starten.  Bereits nach 20 Metern legte sie 2 Meter zwischen sich und ihren Verfolgerinnen. Diesen Abstand baute sie kontinuierlich aus und hatte nach einer Runde schon fas 60 Meter Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Auch in der 2.Runde hielt sie das Tempo hoch und kam in 2:38,79 Sekunden mit fast 100 Metern Vorsprung ins Ziel. Nun hieß es warten und dann sehen, wie wertvoll diese Zeit ist. Im stärker besetzten 2.Lauf gab es mehrere Führungswechsel, ehe sich die spätere Siegerin Frieda Krüger absetzen konnte und in 2:33,44 Minuten diesen Lauf gewann. Nach Auswertung der Ergebnisse stand dann fest, dass Pia ganze 9 Punkte auf den 8.Platz, der eine Urkunde bedeutet hätte, fehlten. Dennoch war dieses Ergebnis sehr gut.

Nun ist ein Wochenende Wettkampfpause, ehe am 16./17.Juni die nächsten Landesmeisterschaften in Rostock auf dem Plan stehen.

Hier die vollständigen Ergebnisübersichten:

Ostseepokal: https://ladv.de/ergebnisse/41537/16.-Ostseepokal-f%C3%BCr-Sch%C3%BCler-AK-8--AK-13-Ergebnisliste-Rostock-2018.htm

Landesmeisterschaften Neubrandenburg: https://ladv.de/ergebnisse/41832/LM-Meckl.-Vorpom.-BWK-U14--U16-und-LM-M-F-Ergebnisliste-korrigiert-Neubrandenburg-2018.htm

 
Besucher Heute48
Besucher Gestern125
Woche525
Monat2220
Besucher Gesamt1034871
  • images/ns16sponsoren/1.png
  • images/ns16sponsoren/10.png
  • images/ns16sponsoren/11.png
  • images/ns16sponsoren/13.png
  • images/ns16sponsoren/14.png
  • images/ns16sponsoren/15.png
  • images/ns16sponsoren/16.png
  • images/ns16sponsoren/2.png
  • images/ns16sponsoren/3.png
  • images/ns16sponsoren/4.png
  • images/ns16sponsoren/5.png
  • images/ns16sponsoren/6.png
  • images/ns16sponsoren/7.png
  • images/ns16sponsoren/8.png
  • images/ns16sponsoren/9.png

Facebook - Abteilung Fussball

Facebook - Abteilung Handball

Facebook - Abteilung Tischtennis